Seite auswählen

Vortragstitel – aus dem Leben gegriffen

Abstrakt und theoretisch? Ganz und gar nicht! Vorträge von Sabine Asgodom und ihren Speaker-Kollegen/-innen sind nicht nur kurzweilig, unterhaltsam und motivierend, sie hinterlassen auch neue Energie, liefern neue Anstöße und Verhaltensideen, die sofort in die Tat umgesetzt werden wollen. Die Inhalte sind stets klug, feinsinnig, reich an Erfahrung und praxisorientiert zusammengestellt. So nehmen Zuhörer und Teilnehmer viel mehr mit als die Erinnerung an einen unterhaltsamen Vortrag. Entdecken Sie unsere vielfältigen Vortragstitel.

Führen/Erfolg mit S.E.E.L.E.

Was hat denn Seele mit Erfolg und Führung zu tun – in den Zeiten von Kennzahlen und Ergebnissen, von steigendem Zeitdruck und verschärftem Wettbewerb? Es hat genauso viel damit zu tun wie Menschlichkeit, Verständnis, Mitgefühl, Motivation, Aufrichtigkeit, Erwartung, Begeisterung und Commitment.

Des Menschen große Motivation liegt in der Zuwendung und Anerkennung von anderen Menschen. Der Mut und die Energie zur Realisierung von Zielen speisen sich aus gelingenden Beziehungen zu den umgebenden Menschen. Bestimmte Belohnungssysteme im Gehirn sorgen für Antrieb und Durchhaltevermögen. Der neurobiologische Treibstoff des Motivationssystems zum Beispiel ist „zwischenmenschliche Anerkennung, Wertschätzung, Zuwendung oder Zuneigung zu finden und zu geben“!

„Roboter brauchen nur Strom und eine Programmierung, Menschen brauchen Menschen, die sie fordern und fördern.“

Diese Erkenntnisse müssen Führungskräfte kennen, um sie für Ihre Arbeit einsetzen zu können. Sabine Asgodoms These dazu: Jede Minute, die Vorgesetzte in die Beziehung zu ihren Mitarbeiter/-innen investieren – Wahrnehmen, Reden, Zuhören, Fragen, Coachen, Ernstnehmen – verbessert die Ergebnisse. Wer den Menschen im Mitarbeiter sieht und erreicht, erkennt seine Antreiber und seine Bremser, sieht Widerstände und Hoffnungen, sieht Potenzial, Unter- oder Überforderung.

Als eine der wichtigsten Aufgaben von Führungskräften gilt es, ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen den Raum für Höchstleistungen zu schaffen und zu erhalten, ihnen zu helfen, ihre Energie zielgerichtet einzusetzen und ihnen die Freude an der Arbeit zu erhalten. Voraussetzungen dafür: Die Führungskraft muss selbstmotiviert, lebendig, kommunikativ und interessiert an ihren Mitarbeiter/-innen sein.

„Wer selbst offen ist, kann zugleich andere besser sehen.“

Das S.E.E.L.E.® Führungsmodell von Sabine Asgodom wird Sie animieren, sich als Vorgesetzte über die eigene Situation klar zu werden, sich auszurichten, die Vorbildfunktion ernst zu nehmen, Grundlagen gemeinsamen Handelns zu schaffen und sich der täglichen Führungsaufgabe nachhaltig und gewinnbringend zu stellen.

Hinter S.E.E.L.E. stecken in Sabine Asgodoms Interpretation die folgenden Begriffe, die Ihnen auch in der täglichen Führungsarbeit begegnen:

S.inn

E.motionen

E.mpathie

L.iebe

E.lan

Das Eintauchen in die S.E.E.L.E. stärkt Sie als Vorgesetzte in ihrem emotionalen Anteil in der Mitarbeiterführung und bietet Ihnen Ansätze für gelingende Kommunikation und starke Teams, mit viel Raum für das Leben des Grundprinzips von Führung: Wertschätzung und Verlässlichkeit.

PDF Übersicht Vortrag anfragen

Gib dem Leben Leichtigkeit: Die 12 Schlüssel zur Gelassenheit

Die Welt dreht sich immer schneller, die Taktrate der Erwartungen und Entscheidungen erhöht sich ständig. Wie können Sie in diesen dynamischen Zeiten Ihre Energie und Lebensfreude erhalten? In diesem Vortrag bekommen Sie hilfreiche Impulse für Leichtigkeit und Leistungslust – von Achtsamkeit über Dankbarkeit bis Vertrauen. Dazu humorvolle Ideen für kreative Konfliktlösungen in Beruf, Familie und Nachbarschaft. „Schnell laufen allein reicht nicht, um ans Ziel zu kommen!“ meint Bestsellerautorin Sabine Asgodom. Fleiß, Power und voller Einsatz sind zwar durchaus Voraussetzungen für berufliches Engagement. In den Zeiten von Veränderungen, Verkäufen und Fusionen, in Zeiten von wachsenden Anforderungen, höheren Vorgaben und immer härteren Bandagen, heißt es, einen klaren Kopf zu behalten.

Denn erst der Schuss Gelassenheit bringt den wahren Erfolg:

  • Mit Gelassenheit können wir besser hinhören, hinsehen und uns in Menschen und
    Situationen hinein fühlen.
  • Mit Gelassenheit erkennen wir Chancen und Risiken.
  • Mit Gelassenheit behalten wir auch in Stress- und Konfliktsituationen Ruhe.
  • Mit Gelassenheit kommen wir auf die richtige Lösung.
  • Mit Gelassenheit vertrauen wir auf das Gelingen.
  • Mit Gelassenheit finden wir Menschen, die uns unterstützen.
  • Mit Gelassenheit können wir Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden.
  • Mit Gelassenheit treffen wir die richtigen Entscheidungen.

Gelassenheit lässt sich trainieren!
Sabine Asgodom wird Ihnen die zwölf Schritte zur Gelassenheit vorstellen:
Achtsamkeit –Balance – Dankbarkeit – Ehrlichkeit – Einfachheit – Geduld – Großzügigkeit – Hingabe – Humor – Klugheit – Mut – Vertrauen

PDF Übersicht Vortrag anfragen

Frieden schaffen in Ihrer Welt: Kreative Konfliktlösungs-Tools

Stress, Ärger, Enttäuschung und die damit verbundene Anspannung raubt Menschen Lebensmut und Lebenskraft. Wer macht Menschen Stress? Meistens die „anderen“, glauben sie. „Wenn der andere mehr Verständnis hätte, wenn der andere mehr Rücksicht nehmen würde… wenn der andere einfach so wäre wie ich.“ Viel Energie geht verloren, wenn Menschen sich dann über andere ärgern, sich grämen oder Kränkungen übelnehmen.

Sabine Asgodom zeigt in diesem Vortrag mit Hilfe einiger grandioser Coaching-Übungen, wie Menschen selbst Beziehungs-Stress auflösen können, damit ihre Lebensfreude steigern und ein gutes Verhältnis zu ihrer Umgebung gestalten. Die Zuhörer/innen erleben Lösungen für Konflikte im Beruf, in der Familie und in der Nachbarschaft. Sabine Asgodoms Botschaft: „Schaffen Sie Frieden in Ihrer Welt!“

PDF Übersicht Vortrag anfragen

Flourishing: Wie Sie sich und andere zum Erblühen bringen

Warum erarbeiten manche Unternehmen bessere Gewinne als andere?
Und: Warum sind die einen beliebtere Arbeitgeber als die anderen?
Es hängt vom Ton, der Stimmung und dem Klima im Unternehmen ab, ob Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aufblühen können, das beweisen neue Studien. „Flourishing“ ist der heißeste Trend in der amerikanischen Management-Psychologie. Mitarbeiter/innen brauchen fünf Grundlagen, um „aufzublühen“ und damit ihr Bestes geben zu können:

  • Positive Emotionen erleben
  • die eigenen Stärken kennen und einsetzen
  • Sinn im Tun sehen
  • Flow-Erlebnisse haben
  • gute Beziehungen zu Kollegen und Vorgesetzten leben.

Sabine Asgodom zeigt in ihrem humorvollen Vortrag an vielen praktischen Beispielen, wie Sie diese Grundlagen für ein geglücktes (Arbeits)Leben zum einen für sich selber umsetzen können, und warum es so einfach – und beglückend – ist, als Führungskraft auch andere Menschen zum Aufblühen zu bringen. Vergessen Sie Motivation – let’s flourish!

PDF Übersicht Vortrag anfragen

Der Duft des Erfolgs: Ziele erreichen mit der SUCCESS-Formel

Der Erfolgs-Garant für Ihre Netzwerk-Veranstaltung für Mitarbeiterinnen: Vortrag und Interaktion in einem. Zuerst erleben Sie Sabine Asgodoms Impuls-Vortrag „Der Duft des Erfolgs“, der Lust macht auf die anschließende Zusammenarbeit in Form eines mit Ihnen gemeinsam gestalteten Meinungs-Marktplatz: Die Teilnehmerinnen tauschen in (bis zu) sieben Diskussions-Foren ihre Erfahrungen zu den Themen der SUCCESS-Formel aus und diskutieren die wichtigsten Aspekte.

Das ist die von Sabine Asgodom definierte SUCCESS-Formel:

  • Sichtbarkeit- Sich einen Namen machen
  • Unterstützung – Allianzen bilden
  • Charme – überzeugen und begeistern
  • Chancen – nutzen und selbst schaffen
  • Elan – Dynamik entwickeln
  • Souveränität – kreative Lösungen finden
  • Siege feiern – Erfolge spüren

Zum Abschluss des Meinungs-Marktplatzes stellen Ihre Mitarbeiterinnen im Plenum die
Ergebnisse kurz vor und gehen gestärkt in den Arbeitsalltag.

PDF Übersicht Vortrag anfragen

Lebe wild und unersättlich: Für Frauen, die mehr vom Leben wollen

In diesem Vortrag mit Sabine Asgodom geht es um Freiheit. Und damit um Entscheidungen, die Frauen von Normen, allgemeinen Vorstellungen und Rollenfesseln befreien. „Wild und unersättlich“ zu leben heißt, ein erfülltes Leben zu führen, kein Mangel-Leben. Wenn Frauen sich in Richtung Selbstbestimmung entwickeln, führt dies zu mehr Lebenslust, Reife und Zufriedenheit. Dafür brauchen sie frische Gedanken, frische Ideen, frische Alternativen.

Frauen dürfen bei anderen „abgucken“ – wie haben diese das geschafft? Sie dürfen Anregungen aufnehmen, bewährte Modelle ausprobieren, spüren, wie sich das neue, andere anfühlt. Und dann für sich entscheiden, ob ihnen diese Alternative gefällt. Frauen dürfen ihre Welt nach ihren Wünschen verändern und gestalten.

Übersetzt ins tägliche Leben heißt das: Sicherheit verlassen und Freiheit gewinnen, sich aus Abhängigkeiten befreien und sich trotzdem geborgen fühlen, Egoismus pflegen und trotzdem Gemeinschaft genießen können. Stark sein und sich trotzdem helfen lassen. Wild und unersättlich leben heißt, ein erfülltes Leben zu führen.

In ihrem humorvollen Vortrag, der sich perfekt für Kundinnenveranstaltungen, Netzwerktreffen und offene Vorträge in Kulturzentren eignet, macht Sabine Asgodom Frauen Lust auf mehr.

PDF Übersicht Vortrag anfragen

Eigenlob stimmt: Wie Sie mit Selbst-PR auf sich aufmerksam machen

Produkte und Dienstleistungen ähneln sich immer mehr. Deshalb kommt es immer mehr auf die Menschen an, die eine Marke vertreten (egal ob großes Unternehmen, Mittelstand oder Ein-Mann/Frau-Betrieb): Ihre Persönlichkeit, Ihr Auftreten, Ihre Kommunikationsfähigkeit, Ihre Überzeugungskraft macht den Unterschied. Es gibt eine bewährte Strategie, um auf sich, seine Kenntnisse, Fähigkeiten, Erfolge und Ideen aufmerksam zu machen: Sabine Asgodom hat bereits 1996 dafür den Begriff Selbst-PR geprägt.

Selbstbewusste Mitarbeiter/innen und Unternehmer/innen brauchen das Wissen um ihre Talente – das Know-how, ihre Stärken und Erfolge sichtbar zu machen, die Fähigkeit, auf sich aufmerksam zu machen, um Projekte und Ideen durchzusetzen und eine hervorragende Kommunikation, um dies alles intern und extern zu signalisieren.

Sabine Asgodom macht Sie und Ihre Mitarbeiter/innen in ihrem anregenden und konkreten Vortrag mit den Grundlagen des überzeugenden Selbst-Marketings bekannt:
1. Positionieren – was kann ich
2. Profilieren – was macht mich besonders
3. Präsentieren – wie werde ich sichtbar
4. Profitieren – wie schaffe ich Erfolge

PDF Übersicht Vortrag anfragen

Souverän überzeugen: Ausstrahlung kommt von innen

90 Prozent unserer Wirkung im Beruf hängen von unserem Auftreten ab, ob wir ernst
genommen und respektiert werden; ob wir überzeugend verhandeln oder begeistern können.
Das heißt aber nicht, Show zu machen und nur am Äußeren zu feilen. Ganz im Gegenteil, denn Ausstrahlung basiert auf einem inneren Strahlen, Überzeugungskraft auf einer tiefen
inneren Überzeugung. Und gelungenes Auftreten hat viel mit einer positiven und reflektierten
Haltung sich selbst und seiner Umwelt gegenüber zu tun.

In diesem Vortrag erfahren die Zuhörer und Zuhörerinnen, wie sie:

  • ihre Ausstrahlung verstärken können,
  • im Umgang mit Kunden überzeugen,
  • in Verhandlungen stark auftreten,
  • Mitarbeiter motivieren,
  • strahlend repräsentieren.

PDF Übersicht Vortrag anfragen

A Man's World: Männer-Rituale im Business, für Frauen entschlüsselt

Wenn Frauen sich in einem männerdominierten Berufsfeld bewegen, macht es Sinn, zu verstehen, warum Männer wie handeln. Wenn sie in einem fremden Land leben wollen, macht es ja auch Sinn, die Landessprache zu lernen.

Die Zuhörer dieses Vortrages lernen die sieben häufigsten Rituale aus dem Männer-Land kennen, die Hintergründe jeder Eigenart, warum Männer das tun, und wie Frauen diesen männlichen Habitus für sich und ihren Erfolg nutzen können.

Sabine Asgodom ist mit drei großen Brüdern aufgewachsen. Sie hat 25 Jahre Erfahrung als Angestellte in Hierarchien und trainiert und coacht als selbstständige Unternehmerin seit über 20 Jahren ambitionierte Frauen – und immer mehr Männer. Sie ist geprüfte Fußballschiedsrichterin und kennt alle Jungen-Spiele und nutzt sie weiblich klug.

PDF Übersicht Vortrag anfragen

Empathie statt Ellenbogen: Die neuen Führungsqualitäten

Führungskräfte müssen durchsetzungsstark, ehrgeizig und zahlenorientiert sein. Das galt lange als Standard. Im heutigen Berufsalltag reicht das nicht mehr. Neue Qualitäten sind gefragt, die die bestehenden Anforderungen ergänzen. Dazu gehört es, kommunikativ, einfühlsam und mitreißend mit den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen umzugehen.

Sabine Asgodom macht Sie in ihrem Vortrag „Empathie statt Ellenbogen“ mit den neuen Führungsqualitäten bekannt und zeigt auf, welche Tools – von Coaching über empathische Gesprächsführung bis zu Storytelling – erfolgreiche Führungskräfte kennen und anwenden sollten.

Ergänzend gibt sie Ihnen und Ihren Führungskräften wertvolle Tipps, wie Sie die neuen Qualitäten in sich entdecken und stärken können. Freuen Sie sich auf praktische Übungen und bewährte, im Unternehmensalltag umsetzbare Tools, ergänzt durch Sabine Asgodoms unterhaltsame Schilderung von Aha-Momenten.

PDF Übersicht Vortrag anfragen

Lady-Killer: Wie Unternehmen ambitionierte Frauen verunsichern, verärgern und verscheuchen

Ehrlich und mit klarem Blick, schonungslos und engagiert – in diesem Meinungsvortrag nimmt Sabine Asgodom kein Blatt vor den Mund. Seit 30 Jahren beobachtet sie, wie Unternehmen die Hälfte ihres Führungspotenzials bewusst oder aus Dummheit brach liegen lassen: gute Frauen mit Können, Erfahrung und Ambitionen.

Sie beschreibt anhand vieler Praxisbeispiele,

  • wie Unternehmen Frauen verunsichern – ihnen den Schneid abkaufen, sie vertrösten oder mit Männer-Ritualen ausgrenzen.
  • wie Unternehmen hochbegabte Frauen verärgern – durch kränkende Aussagen von Führungskräften wie durch die Bevorzugung mittelmäßiger Männer.
  • wie Unternehmen grandiose Frauen verscheuchen, sprich abwandern lassen – in die Selbstständigkeit oder in die Hausfrauenrolle. Und dann mit Krokodilstränen beklagen, dass Frauen ja gar keine Karriere machen wollen.

Sie macht jedoch nicht nur auf diesen Missstand aufmerksam, sondern zeigt auf, was die Unternehmen tun können, um diesen zu beheben. Nach diesem Vortrag kann niemand aus der Führungsriege eines Unternehmens mehr behaupten, er hätte ja gar nichts gewusst! Mehr noch, nach diesem Vortrag können Sie sagen: „Ja, wir sind uns des Problems bewusst und gehen es an!“

PDF Übersicht Vortrag anfragen

Greif nach den Sternen: Warum wir groß denken sollten

Wählen Sie aus Sabine Asgodoms 15 Erfolgsgeheimnissen die 7 oder 9 aus, die Ihre Mitarbeiter besonders motivieren oder die Ihre Kunden besonders interessieren. Sabine Asgodom entwickelt daraus einen Vortrag, der 45 bis 90 Minuten dauern kann, interaktiv angelegt ist, als Beamer-Präsentation oder mit Workshop-Charakter. Der Vortrag fördert Gemeinsamkeiten, löst Spannungen, macht Mut, steigert die Eigenverantwortung, schürt die Lust auf Erfolg und macht darüber hinaus noch Spaß. Lachen ist garantiert!

Die 15 Erfolgsgeheimnisse:

  • Sei stolz!
  • Übernimm Verantwortung!
  • Liebe Deinen Nächsten!
  • Erkenne Krisen!
  • Steh zu Deinen Fehlern!
  • Such Dir Unterstützung!
  • Lass Dich nicht stressen!
  • Mach Deine Kunden glücklich!
  • Sei offen für Veränderungen!
  • Erinnere Dich an Deine Ziele!
  • Vertrau Deinem Bauch!
  • Investiere in Deine Gesundheit!
  • Suche Alternativen!
  • Nutze die Weisheit des Älterwerdens!
  • Lach einmal täglich (mindestens)!

PDF Übersicht Vortrag anfragen

Deine Sehnsucht wird dich führen: Glaub an deine Träume, denn sie könnten wahr werden.

Sabine Asgodom hat für ihr Buch „Deine Sehnsucht wird Dich führen“ erforscht, was Menschen brauchen, um ihre Träume zu verwirklichen. In ihrem Vortrag, ideal für Kunden- oder Netzwerkveranstaltungen, stellt sie Ihnen die wichtigsten Erkenntnisse vor:

  • Traum, Vision, Utopie – was Menschen antreibt, über sich hinauszuwachsen.
  • Von der Sehnsucht zur SehnSuche – Warum wir der Verheißung folgen sollten.
  • Zufälle in Chancen verwandeln – die Kunst, das Leben in unserem Sinne zu gestalten.
  • Wenn ein Traum nicht zurückliebt – was tun, wenn wir uns geirrt haben?
  • Das Traum-Vulkan-Modell: Die sieben Phasen der Traumverwirklichung.
  • Träume in kleinen Häppchen – Darf´s eine Nummer kleiner sein?

Sabine Asgodom hat sich selber immer wieder auf SehnSuche begeben, ist manchmal gescheitert, hat gezweifelt, aber immer weiter geträumt und getan. So wurde Sie 1969 mit 16 Jahren eine der ersten Schiedsrichterinnen in Niedersachsen und erfüllte sich damit den Traum, mit den großen Jungs mitspielen zu können. Sie ist heute selbstständige Unternehmerin und als Keynote-Speakerin, Coach und Bestseller-Autorin tätig und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes am Bande der Bundesrepublik Deutschland.

PDF Übersicht Vortrag anfragen

Ziele einfach erreichen: Wie Sie Zufälle in Chancen verwandeln

Das Leben ist wie Tennisspielen. Wie das Leben für uns aufschlägt, das können wir nicht beeinflussen. Aber dann kommt es auf unsere Returns an: Stehen wir richtig, haben wir genug Kraft, beherrschen wir die Technik, haben wir den richtigen Schwung? Dies ist nur eine These und Erkenntnis in Sabine Asgodoms neuem Vortrag, mit dem sie allein in vier Wochen 10 000 Menschen in ganz Deutschland und der Schweiz begeistert hat. Sie motiviert und inspiriert, begeistert und trainiert die Lachmuskeln. Egal ob vor 50 oder 5000 Zuhörern, alle werden berührt.

In ihrem kurzweiligen und originellen Vortrag beschreibt sie:

  • welche Rolle das Selbstbild des Menschen für den Erfolg spielt.
  • wie sich Ziele, Träume, Visionen und Utopien unterscheiden und warum es keine Traumpolizei gibt.
  • wie man Aber-Barrieren überwindet.
  • wie die sieben Phasen der Verwirklichung funktionieren.
  • welche Rolle die inneren Ressourcen spielen.
  • warum Frechheit siegt.
  • wie man die Zahl glücklicher Zufälle erhöhen kann.
  • wie man den Kairos, also den richtigen Augenblick, nutzen kann.
  • warum Menschen, die Impulse annehmen, erfolgreicher sind.
  • und wie der Zuversichts-Streuer funktioniert.

Die Dauer des interaktiven Vortrags kann individuell angepasst werden:
Zwischen 45 Minuten und drei Stunden ist alles möglich.

PDF Übersicht Vortrag anfragen

Viel Freund, viel Ehr: Wie Sie Konflikte lösen und sich Verbündete schaffen

Viele Manager handeln immer noch nach dem mittelalterlichen Spruch „Viel Feind, viel Ehr“. Heute braucht es ein anderes Vorgehen, um Erfolge zu erzielen – sei es gegenüber Mitarbeitern oder Mitbewerbern, gegenüber Kunden oder Geschäftspartnern. Nicht „Die Harten kommen in den Garten“, sondern „Die Kommunikativen gewinnen“, behauptet Sabine Asgodom, nach der Financial Times die „Trainerin der Manager“ und eine der 101 wichtigsten Frauen in der deutschen Wirtschaft. Sie sagt: „Nicht die Großen werden die Kleinen fressen, nicht einmal die Schnellen die Langsamen, sondern – davon bin ich überzeugt: Diejenigen werden in Zukunft Erfolg haben, die mit Menschen besonders gut kommunizieren können.

Die Verbindung aufbauen und Kontakt pflegen, die sich Netzwerke schaffen und sich in der Gemeinschaft zeigen. Die werden erfolgreich sein, die zuhören können, sich auf Menschen einlassen, die ihr Anliegen vermitteln können, andere begeistern und gemeinsame Ziele kommunizieren. Die Zukunft gehört denen, die ‚palavern‘ können.“

Die Münchnerin zeigt anhand zahlreicher Beispiele und fünf Thesen, wie Führungskräfte in herausfordernden Zeiten die besten Bedingungen für gute Geschäfte schaffen. Stichworte: Sinnvermittlung, Empathie, Agilität, Menschenbild und Enthusiasmus.

PDF Übersicht Vortrag anfragen

Identität statt Image: Haltung bewahren in Zeiten des Trend-Surfings

Ich nehme Trends aufs Korn wie die fürchterlichen konfettikackenden Einhörner, bunte Facebook-Posts oder den Zwang, sich in weiße Klamotten zu werfen und auf einem großen Platz mit Hunderten anderer Menschen zu essen („Weißes Dinner“). Und aktuell eben die rosa Flamingo, die uns überall belästigen, von Badeinseln bis Bettwäsche, von Girlanden bis Werbung. Und ich beleuchte, was es braucht in angepassten Zeiten seine eigene innere Haltung zu erkennen und zu vertreten. Er soll spitz, witzig und inspirierend werden.

Vier Thesen gegen den Trend:
1.Identität statt Image
2. Qualität statt Fake
3.Haltung statt Feigheit
4. Botschaft statt Blabla

Qualität ist der wahre Wiedererkennungswert:
Sei der, der du bist
Sei die, die du bist

PDF Übersicht Vortrag anfragen

Anpfiff und los! Was Teams vom Fußball lernen können

Auch gute Teams können mit klugen Strategien nach dem Prinzip „Von Fußballern lernen heißt siegen lernen“ noch besser werden. In diesem Vortrag zeigt Sabine Asgodom die Parallelen zwischen Fußball und Business auf und stellt 11 Strategien vor, mit denen Sie und Ihr Team für Ihr Unternehmen noch wertvoller werden. Der Vortrag für Teams, die noch besser auf dem Business-Feld herumwirbeln und ihre Treffergenauigkeit steigern wollen sowie Spaß am Gewinnen haben. Für Frauen, die das Männerspiel Business durchschauen und nutzen wollen. Für Führungskräfte, die ihr Team erfolgreich coachen und motivieren wollen. Für Selbstständige, die Meister auf ihrem Kompetenzfeld werden wollen.

Die 11 Fußball-Strategien:
1. Spielregeln kennen
2. Große Ziele setzen
3. Hierarchien anerkennen
4. Individualist mit Teamgeist sein
5. Erfolgsstrategien entwickeln
6. Annehmen und abgeben können
7. Gewinnen und Verlieren lernen
8. Tunneln, Tricksen, Taktik
9. Immer wieder an der Technik feilen
10. Laufwege klug wählen
11. Freunde sollt ihr sein

PDF Übersicht Vortrag anfragen

Welche Farben braucht das Leben?

Manchmal sprüht unser Leben vor Farben. Manchmal sehen wir rot vor Wut. Und manchmal scheint alles grau in grau. Sabine Asgodom verrät in ihrem Vortrag auf außergewöhnliche Weise, wie wir die Farben unseres Lebens in Balance bringen können. Sabine Asgodom hat ihrem eigenen Leben mit fast 65 neue Farbe gegeben: sie hat sich ein Atelier eingerichtet und das Malen angefangen und sie testet die Wirkung von Farben. Dieses Wissen verbindet sie mit der Erfahrung aus 25 Jahren Coaching und Seminaren, vorwiegend von Frauen.

Einige Impulse aus ihrem humorvollen Vortrag:

  • Wie hochemotionale Menschen eine Spur Gelassenheit in Ihr Leben einbauen können.
  • Wie Langeweile mit einigen Farbtupfern verschwindet.
  • Wie Sie sich morgens selbst motivieren können.
  • Warum grün uns besonders gut tut.
  • Und wie Sie Ihr Zukunftsbild selbst gestalten können.

PDF Übersicht Vortrag anfragen

Was man heute zum führen braucht: Erfolg auf ganzer Linie

Ich nehme Trends aufs Korn wie die fürchterlichen konfettikackenden Einhörner, bunte Facebook-Posts oder den Zwang, sich in weiße Klamotten zu werfen und auf einem großen Platz mit Hunderten anderer Menschen zu essen („Weißes Dinner“). Und aktuell eben die rosa Flamingo, die uns überall belästigen, von Badeinseln bis Bettwäsche, von Girlanden bis Werbung. Und ich beleuchte, was es braucht in angepassten Zeiten seine eigene innere Haltung zu erkennen und zu vertreten. Er soll spitz, witzig und inspirierend werden.

Vier Thesen gegen den Trend:
1.Identität statt Image
2. Qualität statt Fake
3.Haltung statt Feigheit
4. Botschaft statt Blabla

Qualität ist der wahre Wiedererkennungswert:
Sei der, der du bist
Sei die, die du bist

PDF Übersicht Vortrag anfragen

Pin It on Pinterest

Share This