Menschen bewegen. Wirtschaft prägen.
 

Gästebuch

Willkommen in unserem Gästebuch.

Wenn Sie einen Eintrag schreiben möchten, klicken Sie bitte hier.

Frau Asgodom erreichen Sie auch direkt über info(at)asgodom.de

 

Monika Heiß-Müller aus Barsinghausen schrieb am 09.04.12

Hallo, Frau Asgodom, ich habe Ihr Buch"So coache ich" von meinem sehr weisen Mann zu Ostern bekommen und es verschlungen. Mein Mann schenkte es mir, da ich gerade in der Phase"Spinne ich oder nicht?" bin. Danke, ich las auf nahezu jeder Seite, dass ich nicht spinne. Seit Jahren arbeite ich freiberuflich als Trainerin, Dozentin und in Beratung. Nun ist es Zeit für eine Neuorientierung, die in die oben benannte Phase führte. Sie können sich sicherlich vorstellen, dass ich nicht besonders familien-kompatibel bin zur Zeit. Da half die Sprache, die ich mir aus Ihrem Buch jetzt borgen kann doch sehr. Also, danke für nun doch angenehme Oster-Stunden. Viele Grüße M. Heiß-Müller

 

Dörte Kiesbye aus 22083 Hamburg schrieb am 01.04.12

Liebe Frau Asgodom,
gestern habe ich Sie in der NDR-Talkshow gesehen, heute habe ich Ihr Buch "verschlungen"!
Wunderbar praxisbezogen, habe selbst eine coach-Ausbildung bei 2coach in Hamburg gemacht. Bin nun total motiviert, endlich etwas damit anzufangen. Sind Sie auch manchmal in Hamburg, für ein Kurz-coaching? Danke, Gruß, Dörte Kiesbye

 

Astrid Gobst aus Münster schrieb am 20.03.12

Hallo Frau Asgodom,

Lese gerade in Ihren Tipps um mich mal wieder etwas auszurichten.

Ich gehöre genau zu den Frauen, die Sie immer bei "vorher" beschreiben. ich meine so die Themen "Erfolg war Zufall, Selbstwertgefühl ausbaufähig, Arbeiten am Limit, . . . .

Und wie müsste ich mich nach Ihren Tipps sehen: "seit 30 Jahren erfolgreich in einem Männerberuf (Ingenieur) geschlagen, dabei weiter gekommen als 95 % meiner männlichen Kollegen, gut im Organisieren und Plänen, Zertifizierte Projektmanagerin, . . . Klingt doch gut

Und wieso habe ich immer nur das "Voher-Programm" im Kopp. Den Schlüssel habe ich trotz begeistertem Lesen Ihrer Bücher noch nicht gefunden, aber ich bleibe dran

Grüße
Astrid Gobst

 

Michaela Hoyer aus Stuttgart schrieb am 10.03.12

Liebe Frau Asgodom,

Ich sehe gerade Ihre Sendung auf BR und wollte Ihnen ganz spontan nur sagen:

Ich finde Sie toll!!!

Liebe Grüße,
Michaela Hoyer

 

judit hense aus ditzingen schrieb am 10.02.12

Liebe Frau Asgodom,

ich hatte das besondere Vergnügen Sie gestern bei Ihrem Vortrag kennenlernen zu dürfen. SIE waren absolut spitze und ein Feedback ging heute gleich an meinen Chef mit ein paar Auszügen meiner Aufschriften ... Rückmeldung von ihm :))))) ...
Herzlichen Dank ich freue mich schon heute auf ein Wiedersehen und wünsche Ihnen alles Gute

Judit Hense

 

wolfgang schneider aus wtm schrieb am 15.12.11

... ihr coaching und die entsprechenden bücher bieten gute grundlagen für unternehmens- und gründungserfolge.
wünsche ihnen und ihrem netzwerk schon jetzt ein erfolgreiches 2012!

 

Ruth schmidhuber aus Mainhardt schrieb am 07.12.11

Hallo Frau Asgodom, wir ( meine gesamte Familie ) und ich hatten immer Ihren tollen Tagesabreißkalender, dieses Jahr gabs leider keinen, nun hab ich mir den Neuen fürs Jahr 2012 gekauft. Leider finden wir den nicht so toll, können Sie nicht wieder den "alten" produzieren?

 

Marion Filter aus Hebertsfelden schrieb am 02.12.11

Liebe Frau Asgodom,

ich lese gerade Ihr Buch "Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot", und obwohl ich noch nicht einmal ganz durch bin, möchte ich Ihnen jetzt schonmal ein großes DANKESCHÖN für dieses Buch sagen!

Es bewirkt wirklich eine liebevolle Versöhnung mit dem eigenen Körper. Und Sie verstehen es, Verhaltensweisen und Hintergründe aufzudecken, auf eine so ansprechend liebevoll offene Art, die Ihren unvergleichlichen herzlichen Charme widerspiegelt. Dazu ist das klare Benennen von dem, was uns "Dicke" betrifft, wohltuend und läßt mich zustimmend beim Lesen aufatmen.

Also DANKE für dieses Buch!

Übrigens: ich bin Yogalehrerin mit dem derzeitigen BMI von 30
;o)

Mit herzlichen Grüßen
Marion*

 

Doris Dr. med. Prugger aus Ismaning schrieb am 30.11.11

Liebe Frau Asgodom,
gestern habe ich Ihren Vortrag in der SZ in München besucht. Ich habe schon einige Ihrer Bücher gelesen, Sie im BR gesehen und wollte Sie nun gerne live kennenlernen. Ich war und bin von Ihrem Vortrag und natürlich auch Ihrer Art begeistert. Sie haben in mir vieles in Bewegung gebracht.
Beispielsweise mache ich mich und meine Leistungen auch oft kleiner - ganz falsch. Ich bin seit 20 J. als Ärztin in eigener Praxis tätig, habe Famile und alles was noch so dazugehört. Da muss man sich nicht verstecken!
Liebe Grüße- ich freue mich auf weitere Denkanstösse! Doris Prugger

 

Margit Lang aus 90613 Großhabersdorf schrieb am 08.11.11

Liebe Frau Asgodom,
Ihre neue Sendung ist wirklich sehr bereichernd und Ihre positive Ausstrahlung kommt sehr gut an.
Ich werde versuchen mich als Kandidatin für Ihre Sendung anzumelden. Vielleicht habe ich ja Glück und es klappt. Ich wünsche Ihnen eine kraftvolle Zeit. Herzliche Grüße aus Mittelfranken von Margit Lang!

 
 

Möchten Sie Teil unseres Netzwerkes werden? Dann bestellen Sie den kostenlosen Newsletter.

zur Anmeldung