Menschen bewegen. Wirtschaft prägen.
 

Gästebuch

Willkommen in unserem Gästebuch.

Wenn Sie einen Eintrag schreiben möchten, klicken Sie bitte hier.

Frau Asgodom erreichen Sie auch direkt über info(at)asgodom.de

 

Ursula S. aus Stuttgart schrieb am 25.07.08

Liebe Sabine Asgodom, nachdem ich in einem Ihrer wunderbaren Vorträge auf die manchmal doch unsäglichen "Energiekiller" in Poesiealben aufmerksam geworden bin, nun heute - ich habe für meine Tochter (10 Jahre) gesucht - einen richtigen "Knaller", über den ich mich so richtig aufregen könnte: #Das höchste Glück, oh Menschenkind, ach denke es mitnichten, dass es erfüllte Wünsche sind. Es sind erfüllte Pflichten. #....man/frau mag es kaum glauben. Danke, dass Sie immer wieder und unermüdlich zum Umdenken und anderem Handeln inspirieren und ermutigen. Liebe Gruesse - Ursula

 

Dr. Beate Forsbach aus Bamberg schrieb am 19.07.08

Liebe Frau Asgodom,

„Raus aus der Komfortzone“ war eine tolle Aufforderung, die ich auch an eine Bekannte weiter gegeben habe, die in Tirol wunderschönen Schmuck gestaltet. Hoffentlich wird sie Ihnen ihren Erfolg noch mitteilen.

Für mich war es die richtige Motivation, mich nicht mit den Kürzungen meines Essays für einen pädagogischen Sammelband zufrieden zu geben, sondern einfach meine Gedanken als eigenes Buch herauszugeben.

„Leben ist mehr – Lebenskunst lernen beim Älterwerden“ heißt es und ist überall im Buchhandel zu erhalten. Wie man so etwas angeht und publik macht, das habe ich in Ihrem Seminar „So schreiben Sie ein Buch“ am 1. Dezember 2007 in München gelernt. Vielen Dank!

Ihre Beate Forsbach

 

Ramona Jakob aus München schrieb am 30.06.08

Liebe Frau Asgodom,

ein großes Kompliment zum Buch "Raus aus der Komfortzone". Auch dieses neue Buch wieder ein Volltreffer oder sollte ich lieber der "50. Impuls" sagen?

Auf jeden Fall verschlinge ich es gerade und haben es spontan als Tipp bei Xing eingestellt ;-)

Weiter so! Freue mich schon auf das nächste Buch!

Ihre
Ramona Jakob

 

Katharina Dietz aus Bamberg schrieb am 26.06.08

Liebe Sabine,
nach der Wiederholung des Kölner Treffs und vorkurzen eine Talkshow mit Dir, die rote Tasche ist mir in Erinnerung geblieben (habe leider nur den letzten Satz mitbekommen).

Bin ich nach wie vor von Deiner Ausstrahlungskraft begeistert. Nicht um sonst nennt Dich Frau Böttinger (und viele, viele andere auch) die erfolgreichste deutsche Management-Trainerin.

Dein Buch „Raus aus der Komfortzone - rein in den Erfolg“ hat bei mir den Durchbruch bewegt mich in die Selbstständigkeit zu begeben.
Ein schönes Gefühl Dich zu kennen, ein persönlicher Brief folgt.
Es grüßt Dich herzlich, die Katharina aus der Domstadt

 

angelika rampp-werner aus kaarst schrieb am 24.06.08

liebe frau sabine asgodom,
finde ihre frauenpower und alles was sie tun super, jedoch in der wiederholung des kölner treffs vergangenen freitag haben sie mich richtig spüren lassen, dass es ihnen rundherum -vorallem auch persönlich- ausnehmend gut geht.

ich wünsche ihnen, dass dies immer so bleibt

und ihre botschaft, dass es meistens keinen großen glücksklumpen gibt, sondern viele viele kleine nuggets, hat mir bewusst gemacht, wieviel goldstücken ich oft bekomme.

ihre angelika rampp-werner

 

Monika Drescher aus Haina/Kloster schrieb am 23.06.08

Sehr geehrte Frau Asgodom,
habe die Wiederholung des Kölner Treffs gesehen, die jetzt ausgestrahlt werden. Endlich konnte man Sie mal wieder am Bildschirm sehen. Sie sind einfach eine tolle Frau, in jeder Beziehung. Freue mich schon, bald mal wieder ein neues Werk von Ihnen zu lesen. Bleiben Sie, wie Sie sind.
Mit besten Grüßen
Monika Drescher

 

Renate Löbler aus Hanau schrieb am 23.06.08

Alles Gute und Liebe im neuen Büro.
Ich ziehe auch noch dieses Jahr mit meinem Büro um. Neue Perspektive und Teamcheck mit meinem Chef !!
Ich freue mich darauf.
Bis bald mal wieder.
Renate Löbler

 

Sabina Hengstermann aus Beverungen schrieb am 22.06.08

Liebe Frau Asgodom!
Schöner Name!
Auch ich sehe gerade eine Wiederholung der kölner...
Und es bestärkt mich wieder in meinem Tun, sie zu hören.
Vor 4 Jahren bin ich nach 20 Jahren aus meiner geliebten Berufung als Krankenschwester auf einer Intensivstation für Brandverletzte ausgestiegen.
Seitdem verwirkliche ich meine andere Berufungshälfte: Ich stricke und lebe ausschließlich davon.
Grundlage war, dass ich einen wunderbaren Platz am Wasser finden wollte - mein Wunsch ans Universum - und gefunden habe.
Nun wohne ich mit meiner Tochter direkt an der Weser und such auch nur noch den Partner "der's mit mir aushält"...
Nein, ich bin glücklich, auch wenn ich gerade in einem dieser "Löcher stecke".
Allerdings nur finanziell, und der "Nugget" liegt vor der Türe...
Herzlichen Dank für die Bestärkung
und liebe Grüße
Sabina

 

Ute Giese aus 88499 Altheim schrieb am 20.06.08

Liebe Frau Asgodom,
es ist Freitag Abend, 22.34 Uhr, die Wiederholung des Kölner Treff bei meiner ehemaligen Mitschülerin B.B. Ich amüsiere mich köstlich über diese ungekünstelte, intelligente Natürlichkeit, mit der Sie auch die anderen Gäste anstecken, es ist wirklich grandios! Da werde ich doch glatt zur Voyeuristin! Schön! Danke Ihnen, ich werde mich als Mutter fünfer Kinder und leidenschaftlicher, ausübender Musikerin doch an Sie wenden - müssen! Alles Liebe und Gute für Sie - uns kommt es ja schließlich auch zu Gute!
Es grüßt Sie herzlich, Ute Giese

 

Sabine Thiele aus Stuttgart schrieb am 18.06.08

Sehr geehrte Frau Asgodom,

ich bin durch Zufall auf Ihr Buch "Lebe wild und untersättlich!" gestossen.
Schon seit längerem beschäftige ich mit mit der Suche nach mir.
Ihr Buch hat mir aus de Seele gesprochen. Ich hatte das Gefühl: "Ja, da versteht mich jemand!" Nach einem kurzem Überfluglesen, arbeite ich das Buch jetzt intensiv nach (passiert sehr selten). Ich denke, dass es mir in meiner Suche nach mir helfen wird.

Gruß und Danke für dieses Buch!

Sabine Thiele

 
 

Möchten Sie Teil unseres Netzwerkes werden? Dann bestellen Sie den kostenlosen Newsletter.

zur Anmeldung